Kinderdorf Oaxaca

Sommerferien, Wandfarben, Alebrijes

Im Sim¬≠ply Smi¬≠les Kin¬≠der¬≠heim ge¬≠hen die Som¬≠mer¬≠fe¬≠ri¬≠en dem En¬≠de zu, und wir al¬≠le be¬≠rei¬≠ten uns auf das neue Schul¬≠jahr vor. F√ľr die Kin¬≠der war es ein er¬≠eig¬≠nis¬≠rei¬≠cher Som¬≠mer: sie ha¬≠ben neue Leu¬≠te ken¬≠nen¬≠ge¬≠lernt, ha¬≠ben Aus¬≠fl√ľ¬≠ge un¬≠ter¬≠nom¬≠men (ein¬≠schlie√ü¬≠lich ei¬≠nes Alebri¬≠jes Work¬≠shops!), und ver¬≠brach¬≠ten viel Zeit auf Wan¬≠derun¬≠gen und im Frei¬≠en.


In die¬≠sem Som¬≠mer war es auch ein gro¬≠√ües Pro¬≠jekt f√ľr die Kin¬≠der, ihre Zim¬≠mer nach ih¬≠ren ei¬≠ge¬≠nen W√ľn¬≠schen strei¬≠chen zu d√ľr¬≠fen. Sie wa¬≠ren sehr auf¬≠ge¬≠regt, Wand¬≠far¬≠ben aus¬≠zu¬≠su¬≠chen und zu¬≠sam¬≠men mit Frei¬≠wil¬≠li¬≠gen ihre R√§u¬≠me in¬≠di¬≠vi¬≠du¬≠ell zu ge¬≠stal¬≠ten. In Ei¬≠gen¬≠re¬≠gie ent¬≠war¬≠fen die Kin¬≠der ihre Zim¬≠mer als ein Ort, der sich ge¬≠m√ľt¬≠lich, be¬≠hag¬≠lich und si¬≠cher an¬≠f√ľhlt, und wo sie die Frei¬≠heit ha¬≠ben sich selbst aus¬≠zu¬≠dr√ľ¬≠cken. F√ľr mich ist das Aus¬≠druck all des¬≠sen, wo¬≠f√ľr das Sim¬≠ply Smi¬≠les Casa Ho¬≠gar steht.


So sehr die Kin¬≠der ihre Som¬≠mer¬≠fe¬≠ri¬≠en auch ge¬≠nos¬≠sen ha¬≠ben ‚Äď ich wei√ü, dass sie sich dar¬≠auf freu¬≠en, wie¬≠der je¬≠den Tag ihre Freun¬≠de zu se¬≠hen und ihre Leh¬≠rer zu tref¬≠fen. Bald gibt es hier mehr Neu¬≠ig¬≠kei¬≠ten und Fo¬≠tos vom ers¬≠ten Tag in die¬≠sem Schul¬≠jahr!

Vie¬≠le Gr√ľ¬≠√üe aus Oa¬≠xa¬≠ca,
Gaby